künstlerische freiheit

titel sieben - hit the road, jack

Diesen Song hat sich Luki noch für die CD gewunschen. Der ist ziemlich am Schluss dann noch ins Programm aufgenommen worden. Nur, wie fangt man da an??

 

Nunja - man schnappt sich einen witzigen Bläsersound aus Garage Band und fängt mal an zu basteln. Der Vorteil von Midi-Daten: man kann, wenn alles eingespielt ist, die Töne noch verrücken, wie man will. Das war eine kleine Hilfe für uns.

Weiter ging es mit Bass und Schlagzeug und dann fehlten eh nur noch die Stimmen. Um ein "Chorfeeling" zu haben, hat Lara alles zweimal gesungen. Bei den Solopassagen haben wir immer versucht, "so cool wie möglich" zu singen. War im Großen und Ganzen eine sehr amüsante Nummer zum Aufnehmen!

 

Nun freuen wir uns auf eure Meinung...!

14 Kommentare 27.1.07 21:06, kommentieren

Werbung


11 Kommentare 21.1.07 18:51, kommentieren

titel sechs - she's the one

Die Frage ist, warum haben wir diesen Song auf der CD. Die Antwort vielleicht, weil Lara die Noten hat, sie das ganze schon mal gekonnt hat und weil uns der Song gefällt...

Unser Ziel war es, da wir nicht sehr viel Zeit für Eigeninterpretationen hatten, den Song sehr nahe ans Original heranzuzubringen. Angefangen haben wir mit dem Klavier, weitergemacht mit Bass, Gesang und Schlagzeug. An dieser Stelle hat GU ein wenig gebastelt, da wir einige Zeit davon überzeugt waren, dass am Schluss des Liedes (des Originals) kein Schlagzeug mehr zu hören ist. Da das aber doch der Fall war...

Nach dem Aufnehmen der Gitarrenparts und der mehrstimmigen Stellen dachten wir uns, da fehlt noch was. Dieses "was" waren die wunderbaren Streicher. Da musste dann ein Keyboard her und ein netter Sound aus GarageBand. Ein wenig tüfteln mussten wir bei einigen Stellen: was wird da jetzt genau gespielt? Aber im Endeffekt haben wir das alles halbwegs hinbekommen, denken wir zumindest...

Was meint ihr?

5 Kommentare 13.1.07 17:46, kommentieren

titel fünf - miss you*

we were holding hands
walking down the streets
we were best friends
you were the one, the one I needed
we did all things together
with you here the times were better
we were sad when we're apart
you were a piece of my heart

but now you don't love me
now you feel free
now I miss you, you know that I love you

I wanna look back in my past
I wanna walk back in my past
I wanna be again in my past
'cos in my past there were you

I want to know
are you sad
was it something
wrong I said
we did all things together
with you here the times were better
you have to know I miss your smile
I hope you mine after a while

so why don't you love me
does it make you feel free
now I miss you, you know that I love you

I wanna look back in my past
I wanna walk back in my past
I wanna be again in my past
'cos in my past there were you

 

Das ist der erste (fast) alleine geschriebene Song von mir (Lara). Beim musikalischen Part hat mir dann doch noch der liebe Papa geholfen. Aufgenommen haben wir das Lied für diese CD schon zum 3. Mal. Ursprünglich war es etwas 'fetziger' angehaucht; für diese Aufnahme haben wir das Tempo etwas heruntergeschraubt und noch Klavier und Geige dazugegeben. Und natürlich hat Luki die 2. Stimme übernommen!
Ein großes Dankeschön nochmal an Christoph, der für uns das Gitarrensolo eingespielt hat.

Was meinen die Leser so dazu?
(Und jetzt noch ein kleiner Hinweis am Rande vom Gunter: An alle, die das lesen: Ihr könnt auch etwas dazuposten. Euren eigenen Senf dazu abgeben und euch mit anderen Leuten austauschen. Keine Lust? Na dann halt nicht, aber es würde uns alle auf jeden Fall sehr freuen! (einfach da links unten draufklicken und geht schon...))

8 Kommentare 7.1.07 19:26, kommentieren

titel vier - fever

Eine der ersten Nummern, die wir fix auf der CD haben wollten. Mit diesem Song haben wir - soweit ich mich richtig erinnere - auch gestartet. Was sich gleich als etwas zeitaufwändig herausstellte war mein (Lara) Wunsch, Bass zu spielen. Mit ein bisschen tricksen und schneiden haben wir das aber dann halbwegs gut hingebracht. Der Gesang war bis auf ein paar Intonationsschwierigkeiten, die wir aber dann durch nochmal aufnehmen wegbrachten, auch schnell "im Kasten" (bzw. MacBook) hatten.

 

Eines schönen Abends haben sich GU und ich dann noch zur Gitarre und zum Klavier gesetzt und die ganzen netten Einwürfe eingespielt. Fertig waren wir dann um ca. halb elf in der Nacht nach 1,5 Stunden Arbeit. Wir klickten auf "speichern". Nur, das war dann zu spät. GarageBand stürzte ab und alles war weg. Unser Plan B: am nächsten Tag ganz bald aufstehen und all das, an das wir uns noch erinnern konnten, wieder einspielen und wieder neue Ideen haben.

 

Im Großen und Ganzen aber meiner Meinung nach recht gut geworden und einer meiner Favourites der CD! :-)

 

PS: Gscheid feiern heute! Silvester is nur einmal im Jahr (oder 2 mal?)! Guten Rutsch wünscht double.tune!

20 Kommentare 31.12.06 13:28, kommentieren

31.12.06 13:14, kommentieren

titel drei - what can i do

Auch eine Nummer, bei der wir anfangs wussten, sie ist schön und wir wollen sie machen und bei der sich aber im Laufe der Zeit herausgestellt hat, dass sie nicht wirklich zu den einfachen gehört.

Wir haben bemerkt, das ist ein Song, der aus lauter Kleinigkeiten zusammengestückelt ist. Diese alle herauszusuchen war doch eine kleine Herausforderung. Die Frage war dann eben auch: Wo fangen wir da jetzt an? GU hat sich aufgerafft und zu Beginn den Bass eingespielt. Dann haben wir das ganze Projekt wieder zur Seite gelegt und uns doch einem anderen Lied gewidmet.

Irgendwann mussten wir "What Can I Do" aber doch fortsetzen und wir versuchten diese "Do-Do-Do's", mit denen das Lied startet, herauszuhören. Unser "Nebenproblem" beim Aufnehmen waren dann die Autos, da wir direkt neben einer Straße aufgenommen haben.

Und so haben wir uns dann "weitergehandelt" und nach und nach kleine Stücke zusammengefügt.

Beim Abmischen hat sich das Schlagzeug noch als zum Teil etwas daneben herausgestellt. Aufgrund modernster Technik haben wir dieses "Problem" gleich behoben und waren dann eigentlich zufrieden mit dem Ergebnis.

4 Kommentare 25.12.06 19:03, kommentieren

1 Kommentar 23.12.06 15:20, kommentieren

titel zwei - dear mr. president

Ein Song, der nicht von uns ist und eine sehr große Herausforderung war. Wir haben sicher einige Stunden alleine in dieses Lied investiert. Eine große Hilfe war schon Gunter, der sich einmal eines schönen Nachmittags/Abends hingesetzt hat und zwei Gitarren eingespielt hat. Und dann kam der große Tag an dem es hieß: Die letzte Gitarre muss eingespielt werden. Ich glaube nach mindestens 1 Stunde Arbeit (und ich denke, das ist nicht übertrieben) waren wir alle schon sehr geschafft. Und irgendwann hatten wir die Spur dann im Kasten. Eine ziemliche Action war dann auch noch die Stimme (bzw auch Backgroundstimmen). Ein Song bei dem ich (Lara) mir die Stimme für diesen einen Tag ruiniert habe. Aber bis auf ein paar klitzekleine falsche Töne (die keiner hört... ), hats dann eigentlich gut funktioniert. Auf jeden Fall eine Erleichterung als wir sagen konnten: "Dear Mr. President" ist fertig.

 

Und jetzt die Frage an euch: Hat sich der (stundenlange) Aufwand gelohnt?

13 Kommentare 22.12.06 18:02, kommentieren

titel eins - time passes by*

a look in your eyes
I only see lies
nothing was true
it's so sad but it's you
one second is over
and I'm waiting

waiting for the right time
for a moment that is mine
waiting for other days
and better ways

one day you were here
one day you were near
a look in your face
and I knew I'm in the wrong place
now this day is over
and I'm waiting

waiting for the right time
for a moment that is mine
waiting for other days
and better ways

I've trusted you blindly
you were the one and the only
and I know it was yesterday
when you threw this faith away
now the time is over
and I'm waiting

waiting for the right time
for a moment that is mine
waiting for other days
and a better place

 

 

zum Song:
Als erste Nummer der CD haben wir uns unser erstes/einziges gemeinsames Werk ausgesucht. Lustigerweise waren wir am Anfang noch nicht ganz so überzeugt von dem Song, da wir außer ein bisschen Gitarre, dem Text und einer etwas gewöhnungsbedürftigen Melodie nichts in der Hand hatten. Durch ein bisschen Probieren und kleinen Tipps von Gunter hat sich dann nach und nach schon etwas erkennen lassen.
Kleine Probleme hat uns das Aufnehmen der Backgroundstimmen bereitet, da jeder Refrain von Lara anders gesungen wurde ;-). Luki und Gunter haben es aber dann doch noch hingebracht!
Das Lied war fast fertig - aber eine Kleinigkeit fehlte. Und das war der Anfang der Orgel, die den ganzen Song noch etwas füllt.

 

Und was haltet ihr vom Gesamtwerk? 

28 Kommentare 19.12.06 10:12, kommentieren

los gehts!

Heute wurden schon die ersten CDs verschenkt und verkauft (DANKE!) und wer Interesse hat, kann sich natürlich auch eine zulegen. (Preis: €5,-)

Wer schon eine hat, der soll uns natürlich mitteilen, ob und wie sie gefällt! :-)

liebe grüße // double.tune 

1 Kommentar 18.12.06 09:33, kommentieren

*neuEröffnung*

Ein neues großes Projekt ist entstanden.
Und in diesem Blog könnt ihr dazu kräftig posten. Erlaubt ist alles rund um die CD! 

Nach und nach werden wir auch Berichte und Bilder der Aufnahmen sowie genaueres zu den Songs online stellen.

Freuen uns schon auf eure Beiträge!
liebe grüße // double.tune

40 Kommentare 16.12.06 16:27, kommentieren