künstlerische freiheit

titel acht - fire

Ein Song dieser CD, über den man (leider?) keine große Geschichte erzählen kann. Genommen haben wir ihn, weil er uns einfach gut gefällt. Die Aufnehmerei hat uns eigentlich keine groben Probleme bereitet.

Falls irgendwas noch unbedingt gesagt gehört (@Luki und GU) - einfach schreiben, aber mir fällt nichts mehr dazu ein!

 

Jetzt ist wieder die Meinung zum Song von allen Bloggern gefragt!

7.2.07 19:40

Werbung


bisher 9 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Luki (8.2.07 18:49)
Fire gefällt mir persönlich ziemlich gut...
ich muss aber sagen, dass ich mich immer noch sehr ärgere, in der stelle zwischen 2. und 3.Strophe (glaub ich) kein "Damn" reingemurmelt hab...

so... ich spiele jetzt noch ein wenig "Ich packe meinen Koffer,..." und schau, dass ich nix vergesse.
Lg
Luki


Lara / Website (8.2.07 21:20)
Achja - genau, das war die Stelle... Beim nächsten Mal dann, oder??

tja - dann packe fleißig und moch wos gscheids do drübn!!! and you know: ich warte auf dich...


(9.2.07 08:53)
Fire ist eine Nummer, bei der sich eigentlich ein Schlagzeug aufdrängt - wir haben allerdings darauf verzichtet und versucht, den Rhythmus primär mit Gitarre und Bass hinzubekommen. Ich finde, das kommt ganz gut, und es hebt sich von der Originalversion von Bruce Springsteen bzw. von der etwas bekannteren der Pointer Sisters ab.

@Luki: Das "Damn" kannst du je immer selbst dazusingen, wenn du dir den Song anhörst Alles Gute drüben in den Staaten!!! Poste halt ab und zu in den Blog - wir sind ja nur ein paar Bits und Bytes voneinander entfernt


Luki (11.2.07 23:14)
Hey!
ich sing mein "Damn" eh immer rein, nur dass müssen dann alle anderen auch machen, die den song hören- da fehlt sonst einfach was!

Also, die Cubbons haben eine Gitarre - die _etwas_ verstimmt ist, aber sie haben auch einen ->Flügel<- im Wohnzimmer, so fällt das Stimmen nicht so schwer... *lara-neidisch-mach-wegen-flügl*
Ansonst ist es in Ohio echt cool. Ein Massenmail mit persönlicher Note wird einige in den nächsten Tagen erreichen...
Anstonsten hätt ich schon gedacht, ein paar Tagebucheinträge zu veröffentlichen, wenn es mich nicht zu viel Zeit kostet... Ich könnt schon ein ganzes Buch schreiben
C U


aigu / Website (12.2.07 12:36)
Sorry - der anonyme Eintrag vom 9.2. war natürlich von mir. Da dürften irgendwie die Voreinstellungen von myblog verloren gegangen sein, und ich habe es nicht nachkontrolliert.

@Luki: Hey, cool von dir aus den fernen Staaten zu hören (bzw. zu lesen)! Bin schon gespannt auf detaillierte Schilderungen. Als du deinen Eintrag gepostet hast, sind wir gerade mit den restlichen Vokalaufnahmen zur Momo-Musical-CD fertiggeworden - nach einer rund 11,5 Std. dauernden Megasession!


Lara / Website (12.2.07 17:38)
Hey Luki!!! Ein Eintrag aus Amerika... *freu*
Hoffe, dir gehts gut da drüben! Ja, ich denk eh immer bei dem Song an das "Damn"

Hey, auf dem Flügel spielst _UNSER_ Lied... nur für mich! :D

Küsschen, lara


Jürgen (18.2.07 20:34)
Wieder mal ein Lied, das ich schon (ungefähr) kannte. Habe gerade noch einmal beim Walken hineingehört und mitgezählt: In der Strophe kommt der Sänger mit exakt 3 Tönen aus, im Refrain kommen noch 2 dazu. Immerhin, der Rhythmus ist irgendwie anders, eindeutig ein Wiedererkennungs-zeichen. Schnell auf die Wiederholungstaste gedrückt, und dann ist es mir klar: Es ist der Text, eine Mischung aus Kühle und "Feuer", der dieses Lied berühmt machte - zumindest in den Staaten. Und warum bei uns? Ganz einfach: Weil es dann auch bei uns viel gespielt wurde. Vieles ist ja Marketing-Strategie.

Damit möchte ich das Lied nicht schlecht machen. Ich höre es gerne, mittlerweile v.a. wegen dem Text - und wegen euch zwei Sängern. Aber immer noch nicht dein allerbestes Lied, Luki. Das kommt noch.


Luki (27.2.07 02:34)
@ amerikanischer Musikmarkt:
Wir können froh sein, dass nicht die ganze Musik von Amerika Österreich erreicht. Hier gibts viel Hip Hop Musik, die wir in Österreich nicht haben. (gott sei dank- diese Musik ist nur cool, wenn man mit Freunden im Auto umhercrused und mindestens so laut hört, dass man einem Gehörsturz nahe ist - sonst nerft sie) Pop Musik ist die selbe wie daheim... wunderts wen?

Zu Fire: Ich mag den Anfang nicht (vom gesang)- Die Stellen wo der Background dabei ist, gefallen mir am besten-die tiefe Stimme mit der lieblichen Oktav find ich ziemlich cool.Ein paar stellen mag ich sehr, ein paar gar nicht...
Den Song find ich ziemlich cool. Bruce hör ich selten- find aber das Intro genial. Ich find den Text ziemlich Macho-Mäßig. Passt irgendwie gar nicht zu mir


Jürgen (28.2.07 09:42)
Huch, ich steh auf Macho-Texte! Neue Selbsterfahrung ...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen